Hier könnte auch Ihre Werbung stehen! Sprechen Sie uns an.
Neues Banner

Vom 01. bis 03. Juni feierte die St. Rochus Schützenbruderschaft Rath-Anhoven ihre Prunkfeierlichkeiten. Im Mittelpunkt Stand König Thorsten Hansen mit den Ministern Ralf Bertrams und Stefan Römer sowie Schülerprinzessin Annabelle Römer mit ihren Ministerinnen Joline Fischer und Fabienne Schmitter. Höhepunkt bildete der Große Festzug am Sonntagnachmittag. Zahlreiche Dorfvereine und befreundete Schützenbruderschaften begleiteten die Majestäten bei Kaiserwetter durch das festlich geschmückte Dorf. Vor dem Königsball wurden durch Brudermeister Werner Thomaßen und Bezirksbundesmeister Heinz Stypertz langjährige und verdiente Mitglieder der Bruderschaft ausgezeichnet.
Zur Verabschiedung von General Rolf Goldsmits aus der aktiven Reiterei überreichte König Thorsten Hansen eine Zeichnung des Generals.
Beim Klompenball am Montag präsentierte uns die Kastanienschule einen mittlerweile zur festen Tradition gewordenen Klompentanz der Schulkinder.
Die Bruderschaft und Majestäten bedanken sich bei allen Freunden, Helfern und Gästen, die zum gelingen der Kirmes beigetragen haben.

Minister Ralf Bertrams, König Thorsten Hansen, Schülerprinzessin Annabelle Römer und Minister Stefan Römer

 

Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder: Mechthild Rohnen (25 Jahre Mitgliedschaft), Patrick Hansen, Frank Schaffrath, Wolfgang Mennen (40 Jahre Mitgliedschaft) Helmut Hansen (60 Jahre Mitgliedschaft), Detlev Frenken, Hartmut Frenken, Hans-Joachim Utech-Schoepgens, Ralf Bertrams (Silbernes Verdienstkreuz), Friedhelm Schumacher (40 Jahre Mitgliedschaft und St. Sebastianus Ehrenkreuz).

 

Zur Verabschiedung aus der aktiven Reiterei erhielt General Rolf Golsmits eine Zeichnung von sich selbst

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.